Diese einzelne Stufe über 9.000 $ ist entscheidend für eine noch größere Bitcoin-Rallye

Bitcoin hat sich in der vergangenen Woche hervorragend entwickelt und laut Daten von Coin360.com 20% zugelegt. Dies ist eine Bewegung, die die Krypto-Währung über Widerstandsniveau nach Widerstandsniveau gebracht hat, was darauf hindeutet, dass sich ein Aufwärtstrend bildet.

Seit ihrem Höchststand von $ 9.500 ist die Kryptowährung jedoch abgerutscht, wobei die BTC zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels nun bei $ 8.800 gehandelt wird. Das ist ein Rückblick, der nicht allzu überzeugend von der Hausse ist, wie ein Analyst vorgeschlagen hat.

Indikatoren auf Bitcoin Revolution nutzen

Bitcoin muss wöchentlich 9.090 $ zurücknehmen

Einem Crypto Swing Trader zufolge wird Bitcoin Revolution bei einem wöchentlichen Schlusskurs von über $9.090 bis auf weiteres „voll[er] zinsbullisch“ sein, was darauf hinweist, dass dieses Niveau im vergangenen Jahr eine wichtige Widerstands- und Unterstützungsebene war.

Ein BTC-Schluss über $9.090, so die Grafik, würde ein Widerstands-Unterstützungs-Flip dieses Niveaus bestätigen, was der Krypto-Währung den Treibstoff für eine Erholung auf noch höherem Niveau gibt.

Leider scheint dieser zinsbullische Abschluss nicht zustande zu kommen, da die BTC zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels bei $8.800 gehandelt wurde.

Sofern die Krypto-Währung in den kommenden zwei Stunden nicht eine mehrprozentige Rallye hinlegen kann, muss ein wöchentlicher Schlusskurs von über 9.090 US-Dollar bis nächste Woche abgewartet werden.

Es gibt noch andere Gründe, optimistisch zu sein

Es scheint unwahrscheinlich, dass Bitcoin die Wochenzeitung über dem vom Händler angegebenen Niveau schließen wird, aber Analysten sagen, dass es ein Zusammentreffen anderer Gründe gibt, um mittelfristig bei der Haupt-Krypto-Währung bullish zu sein.

Ein bekannter Händler bemerkte, dass es derzeit eine starke Übereinstimmung der Gründe für eine Hausse bei Bitcoin gebe. Das Zusammentreffen der Gründe ist wie folgt:

Der Refinanzierungssatz auf BitMEX, d.h. der Betrag, den Longs short bezahlen, und der Prämienindex, d.h. der Unterschied, den die Leute für Bitcoin auf BitMEX gegenüber dem Indexpreis von BTC zahlen, sind „immer noch negativ“. Dies deutet darauf hin, dass die Longs noch nicht überverschuldet sind.
Bitcoin wird über dem jährlichen volumengewichteten Durchschnittspreis gehandelt.

  • Die BTC liegt über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt.
  • Die Ein-Tages-Ichimoku-Wolke hat einen Aufwärtstrend vollzogen
  • Der Parabolische Stop-and-Run-Umkehr-Indikator signalisierte soeben auf der
  • Wochen-Chart einen „Kauf“ für Bitcoin.

Nunya Bizniz, eine Chartistin im Krypto-Währungsraum, erklärte, dass Bitcoin nach dem sechsmaligen Erscheinen dieses Indikators in den vergangenen fünf Jahren „erhebliche Aufwärtsbewegungen“ verzeichnete. Dies war zu Beginn des Jahres 2019 der Fall, als der PSAR kurz vor dem 25-prozentigen Ausbruch am 1. April einen Aufschwung erlebte und den Beginn einer über 300-prozentigen Rallye markierte.

Wenn sich die Geschichte wiederholt, wird die BTC in den kommenden Wochen noch einmal kräftig nach oben ausbrechen.

Was die Fundamentaldaten betrifft, so ist die Halbierung der Blockbelohnung von Bitcoin Schätzungen zufolge nur 10 Tage entfernt. Analysten erwarten, dass dieses fundamentale Ereignis als Katalysator für einen parabolischen Anstieg im Krypto-Währungsmarkt wirken wird.